Dietlgut

Ursprung und Geschichte

Das heutige Hotel Dietlgut wurde ursprünglich als Privathaus der Großeltern der jetzigen Eigentümerin Karin Wendl errichtet. Durch die immer öfter erfolgende Beherbergung von Jagdgästen, die in der angrenzenden Eigenjagd dem Weidwerk nachgingen entwickelte sich im Laufe der Jahre ein kleiner Pensionsbetrieb.

Dieser wurde dann von den Eltern von Karin Wendl ausgebaut und so entstand am Talende von Hinterstoder in einer landschaftlich einmaligen Lage ein Geheimtip für alle, die Ruhe und Erholung suchten.

Im Jahr 1990 übernahmen Christian und Karin Wendl den Hotelbetrieb von Karin´s Eltern und traten ein Jahr später der Angebotsgruppe „Die Kinderhotels“ bei. In diese Zeit fielen auch viele Umbauten und Verbesserungen der bestehenden Zimmer und Junior Suiten. Mit der Errichtung eines Naturbadeteiches im Jahr 1996 konnte auch das Outdoorangebot wesentlich erweitert werden.

 

Im März 2014 haben wir uns dann dazu entschlossen, den Hotelbetrieb aus persönlichen Gründen nicht mehr weiterzuführen und möchten uns nochmals bei allen unseren Gästen für die oft langjährige Treue bedanken




Wandern: www.wanderspezialisten.at
Rafting und Outdoor: www.freelife.at
Seilbahnen: www.hiwu.at
Schifahren: www.hoess-salettl.at

Panoramakamera